Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Ancyst: „Hallo Thomas, Du musst nicht unbedingt zu deinem Arbeitgeber.( er hat dich doch auch entlassen!) Dein Arbeitgeber wird von der BG angeschrieben. Mache die Selbstanzeige bei der BG - eingeschriebener Brief als Nachweis für dich. Vorab hole Dir Kopien der Berichte von deinen behandelten Ärzten. Ja stelle den Antrag bei deiner Krankenkasse. Gruß Ancyst“ Zitat von welchunsinn: „Hallo Thomas, ich habe die Beiträge jetzt soweit gelesen und mir ist aus eigener Erfahrung bekannt, dass…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Ancyst: „Hallo Thomas, Nachtrag: Du erhälst auch jetzt noch eine Behandlung und evtl. nachträglich Verletztengeld, wenn das ein Arbeitsunfall war. Gibt es Zeugen? Gruß Ancyst“ Ja Zeugen gibt es! Der Betrieb ist bis nächste Woche im Betriebsurlaub, jedoch werde ich mich sofort beim Chef melden sobald dieser erreichbar ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich werde dann die Unfallanzeige selbst ausfüllen, muss damit aber trotzdem zum Arbeitgeber der dann die dafür vorgesehenen Felder ausfüllt richtig? dguv.de/medien/formtexte/unternehmer/u_1000/u1000.pdf z.B. Unternehmensnummer und Unterschrift? Was die Reha betrifft, soll ich nun morgen einen Antrag bei der GKV stellen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Ancyst, Einen Schmerzarzt habe ich noch nicht, davon habe ich auch noch nichts gehört. Ich gehe davon aus dass mich mein behandelnder chirurgie-arzt dort hin überweisen muss? Mein Arbeitgeber hat den Unfall nicht der BG gemeldet, ist dies ein halbes Jahr später überhaupt noch möglich? dieser hat mich viel lieber nach dem Unfall gekündigt, da ich erst seit 3 Monaten eingestellt war.. Gruß

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Community! Ich bin nun seit Juli 2016 Krankgeschrieben. Habe nach mehrfachem Kreuzbandriss, Meniskusschäden und Außenbandriss, mir nun in der Arbeit einen Knorpelschaden zugezogen.. Seit dem "Unfall", wo ich mir das Knie verdreht habe kann ich mein Knie unter Belastung kaum mehr beugen (Nein, dies wird nicht als Arbeitsunfall angesehen meinte mein behandelnder Arzt damals, da ich bereits folgeschäden durch die Kreuzbandrisse hätte....). Treppensteigen, aufstehen oder das arbeiten in der Ho…