Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 93.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nachtrag: Wenn die AU der hinzugetretenen Krankheit 6 am 30.09.2017 endet und einer erneute AU mit alleiniger Ursache der Krankheit 6 ab dem 05.12.2017 beginnt besteht dann ein Anspruch auf Lohnfortzahlung und Krankengeld ?

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke. So habe ich mir das auch die ganze Zeit gedacht. Unsicher hat mich der Umstand gemacht das die AU zur Krankheit 6 vom 18.01.2017 als Erstbescheinigung ausgefüllt ist und bis jetzt immer wieder bei "arbeitsunfähig seit" der 18.01.2017 eingetragen ist. Bei der AU für die anderen Krankheiten stand dort der 02.10.2015, Außerdem war diese Krankheit dann alleinige Ursache für die AU.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich bräuchte mal ein wenig Aufklärung in Sachen Blockfristen. Stelle mich wahrscheinlich zu dumm an um es zu verstehen. Es geht um folgendes: Krankheit 1,2,3,4 und 5 treten am 02.10.2015 auf. Durchgehend AU durch Hausarzt darauf bis zum 18.01.2017 (Aussteuerung im März). Ab 18.01.2017 erfolgt keine erneute AU auf Krankheit 1,2,3,4 und 5 aber es erfolgt AU durch Facharzt auf Krankheit 6 durchgehend bis heute. Frage: Ist diese Krankheit nun hinzugetreten oder nicht ? Wenn nicht war dann die…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo So nach längerer Zeit mal was neues. Ich komme gerade von meinem Doc bei dem ich war weil es mir in den letzten Tagen nicht gut ging. Ich möchte nicht näher darauf eingehen was mir genau fehlt nur es hat nichts mit meinen Vorerkrankungen zu tun. Mein Doc hat mich nun AU für 4 Wochen geschrieben und geht je nach Facharztbefund davon aus das dies länger dauern wird. Dadurch tun sich einige Fragen für mich auf bei denen ich nicht direkt selber eine Antwort weiß. Ich liste die einfach einmal a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Machts Sinn: „. ambulant beantragt - stationär bewilligt - dann ist dem Antrag nicht insgesamt ent- sprochen worden; gibt es insoweit Gründe, vielleicht sogar eine schriftliche Begründung? “ Ne da gibt es keine Begründung im Bescheid. Zitat: „​...auf Ihren Antrag bewilligen wir Ihnen ein stationäre Leistung zur medizinischen Rehabilitation. Die Leistung dauert 5 Wochen und wird in folgender Rehabilitationseinrichtung durchgeführt....“ Das war alles. Mehr steht da nicht drin als das übl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hättest du mal besser nicht gefragt Heute ist der Bescheid zur Reha gekommen. 5 Wochen sind angesetzt. Termin kommt direkt von der Klinik. Ärgerlich für mich ist das es 3 Rehakliniken mit dem gleichen Fachgebiet in meiner Nähe gibt die DRV mich aber zur einer Klinik schickt die wesentlich weiter von zu Hause weg ist. Dies obwohl ich eine ambulante beantragt hatte und eigentlich ambulant vor stationär geht (§§ 23 Abs. 4, 40 Abs. 2 SGB V). Habe ich hier noch irgend eine Chance der Einflussnahme au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die vorhergehende AU war im psychischen Bereich und ich war beim Facharzt in Behandlung. Die neue AU betrifft akute Magenprobleme sowie Probleme in der Schulter die mich erheblich einschränken. Beides hat ursächlich nichts mit der vorhergehenden AU zu tun. Diagnostiziert ist das aktuell vom HA. FA Besuche stehen noch an. -------------- Antrag auf Reha läuft immer noch und es gibt bisher keine Rückmeldung von der DRV.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Machts Sinn: „. "die ganze Zeit" heißt "bis einschl. 2 Juli Woche"? Gab es damals eine „Endbescheinigung“ up.picr.de/29036648pe.pdf“ Nein es gab keine Endbescheinigung. Dies da ich immer für einen Monat krankgeschrieben wurde und der Doc mir einen Termin kurz vor Ablauf der AU gab. Mitte Juli meinte er dann das es mir ja nun soweit besser geht das er keine erneute AU mehr ausstellen muss. Logischerweise hatte die bis dahin bestehende AU aus dem Monat davor kein Kreuz bei Endbescheinigu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Svitanok: „Bescheid schon bei der KK abgegeben und warte da jetzt auf die Antwort und die nächste dicke Nachzahlung. “ Da MachtsSinn nachgefragt hat ob sich da etwas getan hat, habe vergessen dies zu posten, hole ich das nun nach. Die KK hat innerhalb von 10 Tagen alles lückenlos nachgezahlt. Gänzlich ohne Theater.

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für die Antwort. Dann werde ich die AU´s wieder bei der Afa einreichen. Bei der KK hatte ich ja die ganze Zeit Bescheinigungen abgegeben. Welche 44-Überprüfung meinst du ? Die hier: Aussteuerung Krankengeld - fehlerhafter Bescheid ? Da habe ich den Sachstand ja gepostet.

  • Benutzer-Avatarbild

    AU endet nach Aussage des MDK

    Svitanok - - Krankengeld

    Beitrag

    Hat der MDK dich untersucht oder nach Aktenlage gesund geschrieben ?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, bin seit Ende März ausgesteuert und war durchgehend AU bis einschl. 2 Juli Woche. Erhalte ALG 1 Nahtlosigkeit. Nun habe ich eine erneute AU die aber nichts mit der Vorerkrankung zu tun hat. Es ist schon abzusehen das ich auch hier wieder über Monate AU sein werde. Wie sieht das nun aus mit dem Krankengeld. Habe ich da nach 6 Wochen einen erneuten Anspruch oder wegen der Aussteuerung nicht ? Was ist mit der AU-Bescheinigung. Lege ich die der BA vor ? Bisherige habe ich ja bzgl. Restleistun…

  • Benutzer-Avatarbild

    Update Gegen den Bescheid zum Überprüfungssantrag hatte ich Widerspruch eingelegt. Die Afa hat sich hier reichlich Zeit gelassen aber letzten Freitag lag ein Umschlag mit Brief von der Afa in der Post. "Ihrem Widerspruch wird vollumfänglich abgeholfen" Rückwirkend Einstufung in Qualifikationsgruppe 1 ab dem 01.01.2015. Nachzahlung wird angewiesen. Bescheid schon bei der KK abgegeben und warte da jetzt auf die Antwort und die nächste dicke Nachzahlung. Die Nachzahlung zuvor bei der Korrektur von …

  • Benutzer-Avatarbild

    Einen tag zu spät zum Arzt

    Svitanok - - Krankengeld

    Beitrag

    Ich verlinke mal dazu auf einen anderen Thread im Hartz4 Board denn da hat der User etwas mehr gepostet: hartz.info/index.php?topic=109097.0

  • Benutzer-Avatarbild

    Kurze Zwischenmeldung. Am 30.03.2017 wurde ich nun ausgesteuert und am 31.03.2017 war mein Krankengeld bis zum 30.03.2017 sowie eine Nachzahlung auf dem Konto. Ganz ohne neue AU.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, die Pause habe ich mir schon selbst verordnet da ich auch noch eine Familie habe. Das ich überhaupt etwas erreicht habe lies mich schon staunen, hatte ich doch damit in keinster Wiese gerechnet. Vom Jobcenter ausgehend bin ich gewohnt das alles nur per Klage beim SG geht. Nun warte ich erst einmal das Ende des Monats ab und schaue was dann wieder von der AA auf mich zu kommt. Habe ja noch keine Ahnung ob die Begutachtung durch den ÄD mittlerweile abgeschlossen ist und wenn ja was dabei he…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Svitanok: „für Leistungen bis zum 11.03.2017 sowie eine Kopie“ Fehlerteufel: Der 11.02.2017 ist gemeint.

  • Benutzer-Avatarbild

    So gestern habe ich einen dickeren Umschlag von der AFA aus dem Briefkasten gezogen. Enthalten ist eine Abhilfebescheid zum Widerspruch. Ein Aufhebungsbescheid für die Zukunft und ein endgültiger Bescheid für Leistungen bis zum 11.03.2017 sowie eine Kopie des Erstatters an die KK. Erstatten muss ich selber nichts. Das schon mal alles positiv und zufriedenstellend. Aber das war noch nicht alles was da drin war. Im weiteren enthielt der Umschlag das Ergebnis meines Überprüfungsantrags und auch dem…

  • Benutzer-Avatarbild

    Dat passt alles nicht zusammen. Wohl wirklich ein Fake

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Czauderna: „wir reden hier hier von zwei verschiedenen Sachen - zum einen von der AUB., d.h. es wurde, wie du auch geschrieben hast, am 9.3. die AU. bis zum 17.04.2017 bescheinigt, d.h. dein Anspruch auf Krankengeld ist bis dahin gesichert, wenn nix dazwischen kommt (siehe meinen letzten Beitrag). Die andere Sache ist die Auszahlung des Krankengeldes. Die Kasse hat dir bis zum 09.3. ausgezahlt und würde dir, wenn du am 17.04. dir eine neue AUB (ggf. sogar als Ende-Meldung) ausstellen l…