Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein, auch wenn das moralisch nicht die beste Einstellung ist, aber das Geld war mir in dem Fall tatsächlich wichtiger als die Begründung. Ich wollte aber nur schreiben, dass ich nicht sicher bin, welcher Punkt ausschlaggebend war, falls vielleicht andere mal in einer ähnlichen Lage sind und hier recherchieren. Also nochmals vielen Dank an Euch. Was ihr macht, ist nicht selbstverständlich!

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, Der Vollständigkeit halber... In dem Brief der Kasse stand lediglich, dass der Sachverhalt erneut geprüft wurde und meinem Widerspruch stattgegeben wurde. Es gab keine nähere Begründung. Ich hatte in dem Widerspruch allgemein beschrieben, dass ich schon langjähriges Mitglied bin und dass durch meine Erkrankung derzeit einige Dinge zu kurz kommen, dass es mir auch nicht bewusst war, dass der Krankengeld Anspruch erlischt. etc. Weiterhin habe ich als Gründe den Formfehler des Bescheids und das…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, es gibt Neuigkeiten. Ich erhielt einen Anruf, in dem mir mitgeteilt wurde, dass dem Widerspruch stattgegeben wurde und ich das Krankengeld doch gezahlt bekomme.Die Zahlung erfolgte auch bereits. Ich möchte mich nochmal bei allen für die schnelle Hilfe und für die Ideen herzlich bedanken. Die Versicherng ist die BetriebsKrankenKasse VerkehrBauUnion. Sobald ich den schriftlichen Bescheid erhalte, kann ich noch kurz etwas dazu schreiben. Viele Grüße

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Ancyst, ich bin gerade irritiert. Kannst Du kurz schreiben, warum das Urteil nicht rechtskräftig ist und wo ich die Infos zu dem danach genannten Berufungsverfahren finde. Danke im Voraus. Viele Grüße Tom1

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Ancyst, Danke für den Hinweis. Das werde ich auf jeden Fall erfragen. Ich halte Euch auf dem Laufenden, was der Widerspruch brachte. Gruß Tom

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo und Danke für den unermüdlichen Einsatz, Zitat von Machts Sinn: „. Nach dieser Schilderung dürfte das Krankengeld für die Zeit vom 23.01. bis 03.02. ohnehin nicht ruhen. ...?“ So wurde mir das erklärt. Zitat von Czauderna: „Hallo Tom, vielen Dank, jetzt ist die Sachlage auch wirklich und sogar mir klar - vom 23.01(?)eher doch 04.02. - 13.02.2018 will die Kasse dir kein Krankengeld zahlen, weil sie offenbar der Auffassung ist, dass die Meldung vom 02.02. hätte innerhalb einer Woche bei der …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Czauderna und Danke fürs Helfen, Finde auch, dass ich sich das aus dem Dokument nicht erschließt, deswegen hatte ich es noch da dazu geschrieben. Verzeiht, falls ich auch zur Verwirrung beigetragen habe. Ich fasse es nochmal zusammen.: Ich wurde von der Krankenkasse per Bescheid informiert, dass ich ab dem Zeitpunkt X Krankengeld gezahlt bekomme. Anschließend folgte die Höhe des Krankengelds. Dann noch die Informationen, dass die Nachweise fristgerecht eingehen müssen und dass das Krankeng…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nochmal zur Aufklärung. Es ist, wie Anton es schreibt. Die Krankenkasse hat seit Beginn meiner Erkrankung Kenntnis darüber. Sie hat, ausgenommen der letzten, alle Folgebescheinigungen fristgerecht erhalten. Ich habe ab dem 20.12.17 Krankengeld bezogen (bzw. rückwirkend an dem Datum, an dem die nächste Bescheinigung bei der Kasse eintraf...) Viele Grüße Tom

  • Benutzer-Avatarbild

    ... schneller als die Feuerwehr. Vielen Dank, Anton. Habe ich es richtig gedeutet, dass ich jetzt schauen muss, ob auf meinem ersten Bescheid(nicht der hochgeladene) eine Befristung steht und wenn nicht, ich mich darauf beziehen kann? Machts Sinn im Widerspruch auch nochmalauf den Gesundheitszustand zu verweisen? Hast Du noch einen Hinweis zu dem Punkt mit der Krankengeldfalle und warum ich davon betroffen sein könnte? Gruß Tom

  • Benutzer-Avatarbild

    1) So, anbei habe ich den Bescheid hochgeladen. Zur Anonymysierung habe ich die Namen ausgeblendet und die Daten leicht verändert (Relation zueinander stimmt). Zur Erklärung, da ich finde, dass der genaue Sachverhalt mit dem Krankenschein aus dem Bescheid nicht so schön hervorgeht. Ich bin seit 07.11. arbeitsunfähig und habe seitdem Bescheinigungen vom Krankenhaus und auch Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen vom Hausarzt. Diese sind lückenlos. Die letzte AU-Bescheinigung (die, die ich zu spät ein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein, ich habe die Absichten nicht geändert. Habe nur den Bescheid gerade nicht zur Hand. Werde ihn in ca. einer Stunde hochladen können. Bin wirklich sehr dankbar für Deine Mühe.

  • Benutzer-Avatarbild

    Dann schreibe ich auch nochmal schriftlich an die Krankenkasse, wegen der Auskunft, und dass ich über die Vorgehensweise enttäuscht bin. Krankengeldfalle Ich hatte es so verstanden, dass die Krankengeldfalle entsteht, falls eine Lücke vorliegt. Das ist bei mir nicht der Fall. Also ich war immer rechtzeitig beim Arzt,habe nur einen der Scheine verspätet eingereicht. Und meine Krankenkasse schrieb mir, dass der Anspruch so lange ruht, bis der Schein nachgereicht wurde. Habe ich etwas falsch versta…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Anton, zu1) Danke für die superschnelle Antwort. Ich werde den Bescheid nachher hier hochladen. zu2) Zuerst habe ich mir keinerlei Gedanken gemacht. Da ich derzeit einfach noch nicht wieder fit bin, war ich von den ad-hoc Fragen leicht überfordert und weiß auch meine Antworten gar nicht mehr genau. Nach der Recherche muss ich davon ausgehen, dass diese Fragen nicht aus reinem Interesse gefragt werden, sondern mit den Infos ein bestimmtes Ziel verfolgt wird. Und das ärgert mich im nachhinei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo liebe Experten, nachdem ich diese Woche des Öfteren Kontakt mit der Krankenversicherung hatte, bin ich auf Euer Forum gestoßen. Ich habe zwei Fragen und bin für alle Hinweise dankbar. 1) Ich bin in einem Arbeitsverhältnis, aber derzeit im Krankenstand und beziehe seit 2 Monaten Krankengeld. Leider habe ich vergessen, den letzten Krankenschein bei der Krankenkasse einzureichen. Daraufhin wurde ich von meiner KK angerufen und darauf hingewiesen, den Schein nachzureichen. Weiterhin wurde mir …