Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 214.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Kampf um Krankengeldzahlung

    Czauderna - - Krankengeld

    Beitrag

    Zitat von Machts Sinn: „Moin Guenter, viel Text jenseits der eigentlichen Sache, lohnt sich aber nicht mehr, denn wir sind mit Tabu´s Beispiel nun durch. Leider werden wir wohl nie erfahren was du zu den Krankenkassen-Praktiken meinst, Krankengeld in der Blockfrist nur für 537 Tage statt für 546 Tage zu gewähren. Schönen Gruß Anton“ Hallo Anton, nein, werden wir nicht, zumal ich mich bislang mit dieser Frage nicht beschäftigt habe und auch auf Anhieb nicht erkennen kann, wie du auf die 9 Tage ge…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Kampf um Krankengeldzahlung

    Czauderna - - Krankengeld

    Beitrag

    Hallo Anton und Tabu, wir sind hier mit Recht stolz und froh dass wir die angesprochenen Faelle und Themen sehr ausführlich behandeln. Was allerdings die Sache fuer alle Beteiligten, also auch die reinen Mitleser, schwierig macht ist, wenn Links auf ähnliche Themen in anderen Foren gesetzt werden und total verwirrend, wenn in dem verlinkten Forum von den gleichen Akteuren das gleiche Thema ebenfalls behandelt wird. Das hat dann zur Folge, dass,die Leser kein Interesse mehr haben oder ggf. sich v…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Anton, das hat ja nun keiner behauptet - ich sehe darin einen Schriftsatz im Rahmen des Widerspruchsverfahrens - geht eindeutig aus dem Ende des Schreibens hervor. Sie, bzw. ihr Rechtsanwalt wird demnach als nächstes mit Sicherheit erst mal die Aufrechterhaltung des Widerspruchs erklären. Gruss Guenter

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, für mich der Knackpunkt an der Sache ist der Satz "Während der vorgenannten Zeiträume bestand durchgehend Arbeitsunfähigkeit" - Wie kommt die Kasse zu dieser Erkenntnis ? - Ab dem 11.01. könnte man es dann nachvollziehen wenn der behandelnde Arzt damals schriftlich erklärt hätte dass die Arbeitsunfähigkeit "auf Dauer" weiterbestehen würde - hat er das ?. Während des Übergangsgeldbezugs liegt Arbeitsunfähigkeit vor wenn es sich um eine medizinische Reha handeln würde, es war aber ein Reha-…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Milka, herzlich willkommen im Forum - ich hoffe, dass Du hier eine passende Resonanz erhältst. Ich selbst habe "nur" als Krankenkassenmitarbeiter Erfahrung mit Versicherten welche an MS erkrankt waren - da gab es unterschiedliche Verläufe, es gab Krankheitsverläufe, da konnten die Betroffenen eigentlich mehr oder weniger weiter selbständig leben und nicht nur im Arbeitsleben sondern natürlich auch im Gesellschaftsleben, d.h. die MS schritt nur sehr langsam fort. Dann gab es aber auch die F…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Anton, weil dein zitierter Satz fuer sich alleine einen Mitleser schon verwirren kann - Arbeitsunfaehigkeit alleine reicht eben nicht aus im eine erste Blockfrist zu bilden - jetzt ist alles klar und ich denke "Murmeltier" ist inzwischen so informiert und belesen, dass er es einordnenden kann. gruss Guenter

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Anton, den Satz danach hast du vergessen ? gruss Guenter

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Anton, Hast du eine Idee, wie das Problem möglichst ohne weiteren Kosten- und Zeitaufwand (Anwältin, Arbeitsagentur, Sozialgericht ... ) aus der Welt geschafft werden könnte? Dies würde mir auch ersparen, meine Krankenkasse hier weiter zu kritisieren (begin- nend zum 1. Satz im letzten Beitrag von DoriCologne und dem Unterschied zwischen einer Niederschrift vs einem Brief an sich selbst, § 84 Abs. 1 SGG, § 14 SGB I - nein, habe ich leider nicht, zumal ich mich mit dem Ablauf der Zeit (1.9.…

  • Benutzer-Avatarbild

    Verletztengeld nach Unfall

    Czauderna - - Krankengeld

    Beitrag

    Hallo, nein, warum auch - die Leistung erhältst du doch, weil du sonst kein Einkommen mehr hättest - und du könntest ja auch wieder arbeitsfähig werden. Die Frage ist allerdings ob das Arbeitsamt da auf Dauer mitspielt und dein Arbeitgeber auch, aber da habe ich weniger Erfahrung - ich kann mich aktuell nur einen an einen Fall erinnern, der nach drei Monaten ALG-1 Bezug seine Arbeit wieder aufgenommen hatte - ist alleding jetzt auch schon ca. 10 Jahre her. Gruss Czauderna

  • Benutzer-Avatarbild

    Verletztengeld nach Unfall

    Czauderna - - Krankengeld

    Beitrag

    Hallo, ich sehe nach wie vor keinen Widerspruchsgrund. Gruss Czauderna

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich war 48 Jahre bei der DAK beschäftigt und u.a. auch für Krankengeldfallmanagement zuständig, aber das - Eine LTA / Umschulung ist wohl kaum gleichzusetzen mit einer AU. Im Gegenteil: für die LTA / Umschulung ist Voraussetzung, dass gesundheitliche Gründe nicht entgegen-stehen. wie es Anton formuliert hat, kenne ich auch nur so - während einer Umschulungsmassnahme ist man nicht arbeitsunfähig - das ist in meinen Augen purer Unsinn, was die Kasse da schreibt und meint. Gruss Czauderna

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Kampf um Krankengeldzahlung

    Czauderna - - Krankengeld

    Beitrag

    Zitat von Machts Sinn: „Zitat von Doppeloma: „ ... ich habe NICHT das geringste Interesse daran "dem Recht zum Krankengeld auf die Sprünge zu helfen" ... Das ist sogar MIR alles viel zu kompliziert ... “ elo-forum.org/schwerbehinderte…-schluss.html#post2290890“ Hallo, wieso "Irrtum" - Realistin wäre die bessere Bezeivhnung. Gruss Czauderna

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich habe gerade gelesen, dass Du schon Krankengeld beziehst - das vereinfacht die Sache wieder entsprechend, denn jetzt muss die neue Kasse nur die alte Kasse anschreiben und bekommt von dieser die Unterlagen zur Fallübernahme. Gruss Czauderna

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, willkommen im Forum - du hast deine Frage im Nachbarforum ja bereits schon beantwortet bekommen, trotzdem sollst du auch hier eine Antwort bekommen. Deine neue Kasse muss dir ab dem 01.06.20128 Krankengeld zahlen - die wird sich sicher sehr freuen. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann bekommst du von deiner alten Kasse bis zum 31.05. noch kein Krankengeld - das macht die Sache (verfahrenstechnisch) nicht einfacher. Mein Rat - die neue Kasse schon jetzt informieren und ihr die Adresse…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, auf Seite 2 steht dein richtiger Name - nur so als Hinweis. Gruss Czauderna

  • Benutzer-Avatarbild

    Verletztengeld nach Unfall

    Czauderna - - Krankengeld

    Beitrag

    Hallo, nun, ich empfehle das zu machen, was die BG rät - das Problem mit den Blockfristen dürfte sich hier nicht stellen. gruss Czauderna

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, eine Kopie muss ausreichen - wir haben nie Originale gefordert, denn grundsätzlich wird alles was schriftlich eingeht digitalisiert und ins Versichertenkonto eingestellt. Die jeweiligen Originale (Papierform) werden dann nach sechs Wochen vernichtet, so kenne ich es. Gruss Czauderna

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, na ja, entscheidend ist hier die entsprechende Anmeldung, die vom Leistungstraeger (Arbeitsamt ?) an die Kasse per Datenaustausch gemacht wird und da ich mal davon ausgehe, dass das Arbeitsamt seine Arbeit richtig gemacht hat, liegt der Fehler wohl eher bei der Kasse. in solche. Fällen wäre es ganz hilfreich wenn das Arbeitsamt mal die Kasse anruft oder umgekehrt, dann sollte das ganz schnell geklärt sein. Gruss Czauderna PS: Kannst du mal bitte versuchen in der Rubrik "über mich", den la…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, herzlich willkommen im Forum - ja, das ist schon seltsam, denn wenn man über ALg-1 bei der GKV versichert ist, dann ist das eine Pflichtversicherung und beinhaltet einen Krankengeldanspruch in Höhe des ALG-1 . Das hat zur Folge, dass die Kasse nach Ende der Fortzahlung von sechs Wochen dann mit der Krankengeldzahlung eintritt. Die Variante, dass man freiwillig bei der GKV-Kasse versichert ist, aber das Arbeitsamt die Beiträge zahlt, die kenne ich persönlich nicht, So, wie geschildert lieg…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Kampf um Krankengeldzahlung

    Czauderna - - Krankengeld

    Beitrag

    Zitat von MarieLO845: „WOW, ganz ehrlich der Therad ist ja sehr interessant. Leider kann ich dazu nichts beitragen, aber dennoch konnte ich zumindest sehr viel gerade lernen.“ Hallo, willkommen im Forum - lass es uns wissen - was konntest du aus diesem Thread lernen - bist du vom Fach, also Krankenkassenexpertin - wahrscheinlich nicht, denn du schreibst ja selbst, dass du zum Thema ni9chts beitragen konntest - ergo bist du eine betroffene Versicherte mit einem Problem hinsichtlich der Blockfrist…