Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-9 von insgesamt 9.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ärztliche Gutachten war in der Form dabei, dass ich die 4. Seite in Kopie erhalten habe, auf der die Diagnose steht, also dass eine erhebliche Gefährdung der EF vor liegt. Das soll mir eigentlich reichen, oder ist das wieder irgendein Kniff von denen, den ich noch nicht kenne? LG Manu

  • Benutzer-Avatarbild

    google doch einfach mal, Krankenkasse schreibt gesund, da gibts zig Seiten, die sogar Widerspruchsschreiben vorrätig haben. Das Netz ist voll davon, lass dich nicht kirre machen, das ist nur der Anfang. Sie haben nicht das Recht dazu, so lange dein Arzt dich krank schreibt. Aber sie versuchen es, du bist ein Kostenfaktor, und der muss weg. Ich hab den Weg auch durch, wurde 2 mal durch meine BKK "gesund" geschrieben und jetzt sogar mit einem total rechtswidrigen Schreiben zur Reha aufgefordert. 3…

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Morgen, gestern eingegangen: eine 4 Seiten lange Aufforderung zum Antrag auf Reha Obwohl ich keine Begründung eingereicht habe zu meinem Widerspruch, wurden alle von mir hier aufgeschriebenen Mängel beseitigt: Die 10 Wochen Frist, Aufforderung nach § 51, Hinweis auf eingeschränktes Dispositionsrecht, u.a. ....das ist doch echt unglaublich, dass die sich für diesen Kleckerbetrag, den ich da monatlich als Krankengeld bekomme, so zum Willi machen. Und nicht nur das, sondern einen auch sowas v…

  • Benutzer-Avatarbild

    So, Widerspruch ist eingelegt, erstmal ohne Begründung. Mal sehen, was nun passiert. LG Manu

  • Benutzer-Avatarbild

    Aber ihr habt recht, das Schreiben geht Anfang der Woche raus. LG

  • Benutzer-Avatarbild

    Da hast du Recht, deswegen ja die Überlegung, nach jeder "Heilung" die nächste zu monieren. Aber ich will das nicht übertreiben, Gesundung ist ja auch angesagt. Und Reha auch sicherlich gut für mich. Aber mal ganz ehrlich: Als ich zum ersten Mal "gesundgeschrieben" wurde nach Aktenlage, dachte ich, ich falle hier vom Stuhl. Dass es sowas überhaupt gibt, das wußte ich nicht. Habe ja vorher immer gearbeitet, war eigentlich auch immer gesund, bis auf ein paar kleine Zipperlein. Und dann funktionie…

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Bescheid wird ja nicht vom Tisch sein, die werden nachbessern. Aber ich will die Fristen ausreizen, da mir die Gefahr der Rente droht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Also das Problem ist erkannt und ich denke, ich werde am 20. November einen Widerspruch per Einschreiben mit Rückschein senden, in dem ich die o.g. Punkte anspreche. Ich stelle den Text dann hier ein. Bin mal gespannt, was dann kommt. Nochmals vielen Dank noch ein schönes Wochenende. LG Manu

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Moin, nachdem ich Stunden in diesem Forum verbracht habe, komme ich nun doch leider nicht weiter. Dieses Forum hat mir aber schon viel geholfen, als es um Widersprüche gegen die Einstellung meines KG ging. Kurz zu mir: weiblich, 52 Jahre, krank seit 12/2016 durchgehend bis im Moment zum 1.12.2017. 2x musste ich gegen die Gesundschreibung der KK Widerspruch einlegen, das erste Mal nach Aktenlage, das zweite Mal war ich zum Gutachter des MDK. Daraufhin weiterhin Zahlung des KG. Nun erhielt ic…