Gutachten

      Falsche Gutachten sind ein öchst brisantes Thema, es steht praktisch gleichauf mit falschen
      Zeugenaussagen. Inzwischen erkenne ich aber die Tendenz, dass
      falsche Gutachten bald den Spitzenplatz einnehmen könnten, weil
      inzwischen selbst zur Klärung von Alltagsfragen Sachverständige
      beauftragt werden.


      Es gibt zwei wesentliche Motive die dazu führen, dass völlig sinnlose Gutachten in Auftrag
      gegeben werden: Polizeibeamte, Staatsanwälte und Strafrichter
      wollen Arbeit vermeiden. Aber viel wichtiger ist: Sie verstecken
      sich hinter den Gutachten. Sie wollen sich vielfach nur auf
      eiskaltem Weg der Verantwortung entziehen oder sie versuchen dadurch
      schwammige Indizienketten aufzupeppen, die sie auf Grund mangelnder
      Kompetenz, nicht ausreichendem Engagement oder wegen fehlender
      fachlicher Qualifikation nicht richtig auf die Reihe bekommen.

      Das Thema Gutachten verursacht inzwischen eine unendlich tiefgreifende Erosion in
      unserem gesamten Rechtssystem, denn auch im Zivil-, Verwaltungs-
      und Sozialrecht herrschen in diesem Zusammenhang übelste
      Miss-Stände. Dieses Thema lässt vor allen Dingen erkennen, wie
      unfassbar gleichgültig mit dem angeblich so hohen Gut von Recht
      und Gerechtigkeit in Wirklichkeit umgegangen wird.





      staat-und-recht.de/falscher-verdacht/fehlurteil/