Gerstengrassaft + Alfala + Pfefferminzöl = Phytolife (Chlorophyl)

  • Es
    ist zart, jung und stark: Das Gerstengras. Gerste ist eines der
    ältesten Nahrungsmittel der Menschen. Schon die Essener zu Zeiten Jesu
    kannten die Vitalkraft von Getreidegräsern. Gerstengras ist ein Füllhorn
    an Vitalstoffen, vielleicht »das nährstoffreichste Nahrungsmittel der
    Welt« (Dr. Yoshihide Hagiwara). Gerstengrassaft erhöht die Aktivität der
    NKZ (Natürlichen Killerzellen). Der hohe Prozentsatz an Chlorophyll
    wirkt antibakteriell. Gerstengrassaft wirkt stimmungsaufhellend. Sogar
    das Liebesleben kann mit Gerstengras wieder in Schwung kommen. In Japan
    gilt es auch als Aphrodisiakum.
     [IMG:https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/1570_560306360674208_776904451_n.jpg]

    Mit freundlichen Grüßen


    Zecke :nail: