Demenz-Prävention:Kokosöl – Gesund & lecker, aber Big Pharma versagt weiter

      Demenz-Prävention:Kokosöl – Gesund & lecker, aber Big Pharma versagt weiter

      Kokosöl ist gemeinsam mit vielen anderen Kokosprodukten seit
      Jahrtausenden für viele Völker ein Grundnahrungsmittel. Und obwohl
      Kokosöl reich an gesättigten Fettsäuren ist, hält es für die menschliche
      Gesundheit eine Fülle an äusserst hilfreichen Eigenschaften bereit. So
      ist Kokosöl sehr leicht verdaulich. Es reguliert die Blutfettspiegel,
      wirkt antimikrobiell (sowohl innerlich als auch äusserlich) und führt so
      gut wie nie zu Übergewicht. Doch wie kommt es nun dazu, dass manche
      Experten dennoch regelmässig, aber völlig ungerechtfertigt vom Kokosöl
      abraten?
      Lesen Sie mehr unter: zentrum-der-gesundheit.de/kokosoel-ia.html#ixzz39RTDtvfp

      Und
      Demenz-Prävention: Kokosöl verzeichnet weitere Erfolge

      Seit 2012 wurde dreimal versucht, ein effektives und nicht allzu
      toxisches pharmazeutisches Mittel gegen Alzheimer zu entwickeln. Alle
      haben versagt und die Krankheit sogar weiter verschlimmert, in
      Testphasen kam es sogar zu Todesfällen. Vor einigen Jahren machte Dr.
      Mary Newports Versuch, Kokosöl gegen die fortgeschrittene
      Alzheimer-Erkrankung ihres Ehemanns einzusetzen, in
      alternativmedizinischen Publikationen Schlagzeilen.

      Einige der Berichte schafften es sogar in die Mainstream-Medien und
      Dr. Newport schrieb über ihre Entdeckung, dass sich der Zustand ihres
      Mannes besserte, das Buch Alzheimer‘s Disease: What If There Was a Cure? The Story of Ketones (deutscher Titel: Alzheimer vorbeugen und behandeln: Die Keton-Kur: Wie ein natürliches Fett die Erkrankung aufhält).

      Diäten mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren, der zur
      Bildung von Ketonen führen soll, wurden schon in den 1920er Jahren am Johns Hopkins Medical Center entwickelt. Ketone aus mittelkettigen
      Triglyceriden werden bei einer Störung des Zuckerstoffwechsels im
      Gehirn problemlos gebildet, um Gehirnzellen mit Treibstoff zu versorgen.

      info.kopp-verlag.de/medizin-un…harma-versagt-weiter.html
      Gruss Crossi

      Goldner Sonnenschein * Steigt zum Fenster ein:
      "Weil du so allein * "Will ich bei dir sein."
      (Friederike Kempner)