Verarbeitete Milch ist schlecht für die Knochen – wir werden alle »weißgewaschen«

  • Die meiste Milch ist für den Körper schlecht und nicht etwa gut, aber wie so viele Mythen ist auch dieser nicht kleinzukriegen. Lassen Sie ihn uns im Namen der Gesundheit ein für alle Mal abhaken.


    Essen, das totgekocht wird, ist nutzlos


    Wussten Sie, das pasteurisierte Milch tote Milch ist? Die Nährstoffe
    sind verloren, verbrannt bei einer Temperatur von 63 bis 71 °C, auf die
    sie für rund 30 Sekunden erhitzt wird. Jawohl, diese Milch ist tot.
    Wussten Sie, dass Kalzium allein keine Knochen aufbaut oder
    Knochendichte schafft?


    Beginnen wir mit den berühmt-berüchtigten Worten »pasteurisiert« und »homogensiert«. »Homogenisiert« und »pasteurisiert«
    sind ganz schlechte Worte. Hat man Ihnen in der Jugend etwas anderes
    beigebracht? Hat die Schule Sie gehirngewaschen? Hat die Werbung genau
    das Gegenteil behauptet: Milch helfe, starke Knochen aufzubauen? Ist
    Ihre »tote« Milch verunreinigt mit entzündungsauslösenden Karzinogenen,
    Medikamenten, Hormonen, Antibiotika, Eiter, Krankheitserregern,
    Bakterien, Viren und arterienverstopfendem tierischen Fett?



    Milch, Zigaretten, Diät-Limonade und Margarine für Amerika!



    Die Vereinigten Staaten erleben eine Epidemie gesundheitlicher
    Probleme durch schlechte Ernährung. Während sich alles auf
    offensichtliche Schuldige wie gezuckerte Getränke und Fast Food
    konzentriert, kommen Milchprodukte oft ungeschoren davon. Unterstützt
    von der Regierung hat uns die Milchindustrie von den gesunden Vorzügen
    der Milch und anderer Milchprodukte überzeugt. Aber es kommt auf den
    Zusammenhang an, in dem Menschen Milchprodukte konsumieren…


    Der Verzehr hat sich von reiner Milch hin zu Milchprodukten verlagert, die nur so strotzen vor Zucker, Fett und Salz…


    Fast die Hälfte der Milchproduktion geht in die Herstellung von
    neun Millionen Pfund Käse und 1,5 Milliarden Gallonen (ca. vier Liter)
    gefrorener Desserts – zwei Drittel davon Eiscreme.


    Elf Prozent des gesamten produzierten Zuckers wird zur Herstellung von Milchprodukten verwendet.


    weiterlesen hier

    Gruss Crossi


    Goldner Sonnenschein * Steigt zum Fenster ein:

    "Weil du so allein * "Will ich bei dir sein."
    (Friederike Kempner)